Multi Bio Signal Therapie

Multi Bio Signal Therapie

Die Kernspin-Resonanztherapie oder 'Multi Bio Signal Therapie' (MBST) ist eine besondere Knorpel- und Knochenheilung unterstützende patentierte Behandlungsmethode.

Die Kernspinresonanztherapie/MBST wird schon seit über 15 Jahren erfolgreich, besonders in der Arthrosetherapie beim Menschen, angewendet. Etwa 85 % aller Patienten (über 200.000 im deutschsprachigen Raum - in mehr als 200 humanmedizinischen Zentren) haben bislang über ein positives Ansprechen auf die Methode berichtet.

Bereits etablierte Einsatzgebiete von MBST sind im Folgenden:

  • Arthrosebehandlung von Ellbogen, Knie, Hüfte und kleinen Gelenken der Gliedmaßen und der Wirbelsäule
  • verzögerte Frakturheilung / Pseudoarthrosen und Osteoporose 
  • akute und chronische Muskel-, Bänder- und Sehnentraumata 
  • Behandlung ausgewählter Bandscheibenproblematiken und chronische Rückenbeschwerden

An weiteren Einsatzgebieten der Kernspin-Resonanztherapie in der Human- und Tiermedizin wird derzeit umfangreich geforscht.

Der Wirkungshintergrund der Multi Bio Signal Therapie ist ein anderer als bei bekannten Magnetfeldtherapiegeräten. Bei der MBST werden Wasserstoffatome in dem zu behandelnden Gewebe gezielt angesteuert und damit nach dem Prinzip der Magnetresonanz individuelle Zellen mit Energie aufgeladen.

Diese Energie wird diesen Zellen zur Verfügung gestellt, um ihre Stoffwechselraten zu erhöhen, was wiederum die Zellteilungsrate im geschädigten Gewebe um das bis zu dreifache beschleunigt.

Damit regenerative Medizin wie Kernspin-Resonanztherapie die bestmögliche Erfolgsquote bei Ihrem Tier zeigen kann, ist es notwendig, die Erkrankungen möglichst frühzeitig zu diagnostizieren und mit der Behandlung zu beginnen. 
Dies ist vor allem bei der fortschreitenden Gelenkknorpeldegeneration im Rahmen der konservativen Arthrosetherapie von Hunden und Katzen wichtig.

Zum Ablauf der MBST Behandlung:

Je nach Indikation erfolgt die MBST Behandlung über 3-5, 7 oder 9 Tage. Die Behandlungen dauern jeweils eine Stunde und sollten an aufeinanderfolgenden Tagen stattfinden (außer sonntags). Therapiebeginn bei uns ist jeweils Montag-Mittwoch, damit vor der ersten Pause am Sonntag mindestens schon vier Behandlungen stattgefunden haben.

Die Behandlung mit MBST bei Hund und Katze erfordert keine Sedation. Das Kernspinfeld erzeugt nicht die bekannte starke Geräuschkulisse wie im MRT. Von unseren tierischen Patienten wird die Behandlung i.d.R. als angenehm empfunden. Sowohl in der Humanmedizin als auch in der Tiermedizin sind keine Nebenwirkungen der Kernspinresonanztherapie beschrieben.

Es sollte vorher eine allgemeine sowie neurologisch- orthopädische Untersuchung der Patienten zur Erstellung einer individuellen Problemliste stattgefunden haben, um mögliche Kontraindikationen einer Behandlung mit dem Arzt zu besprechen. Auf Grund dieser Daten wird von der Firma MedTec Medizintechnik GmbH eine individuelle Magnetkarte für Ihr Tier erstellt und an uns weitergeleitet. Sobald die Karte vorliegt – meist innerhalb von zwei Werktagen - kann die Behandlung bei uns beginnen.

Zur individuellen Terminabsprache in der Zeit zwischen 8 und 21 Uhr unterhalb der Woche und zwischen 8 und 17 Uhr am Samstag nehmen Sie bitte Kontakt mit unserer Anmeldung auf.

Zu erwähnen ist, dass private Tierkrankenversicherungen die MBST Kernspin-Resonanzbehandlung i.d.R. nach Prüfung / Begutachtung ganz oder anteilig übernehmen.

Für eine weitere Beratung stehen wir Ihnen gern auch persönlich zur Verfügung.

Gern können Sie sich auch unter folgendem Link weiter informieren 
http://www.mbst-vet.de/

Am Klingenweg 21, 65396 Walluf
Telefon 06123 703740
Fax-Nr. 06123 7037410
info@kleintierzentrum-walluf.de

Unsere Sprechzeiten sind:
Mo - Fr 8 bis 22 Uhr
Sa 8 bis 18 Uhr
Termine nach Vereinbarung