Anästhesie

Anästhesie

Das Kleintierzentrum Walluf ist mit modernen Narkosegeräten, Narkoseüberwachungsgeräten und Narkosemitteln ausgestattet.

Die Narkoseeinleitung erfolgt mit einer Injektionsnarkose. Danach wird, wie aus  der Humanmedizin bekannt, ein Tubus in die Luftröhre gelegt. Über diesen Tubus bekommen die Tiere eine Inhalationsnarkose, mit einem Gemisch aus Sauerstoff und Isofluran.

Die Narkoseüberwachung erfolgt zum einen mit modernen Überwachungssystemen, wie z.B. EKG, Pulsoxymetrie (Sauerstoffmessung) und Kapnographie (CO2-Messung). Des Weiteren ist immer jemand bei Ihrem Tier, der den Zustand während der Narkose und auch während der Aufwachphase überwacht.

Wie lange die Aufwachphase dauert, ist individuell unterschiedlich und kann nicht immer genau vorhergesagt werden.

Im Idealfall bleibt Ihr Tier einige Stunden bei uns. In dieser Zeit bekommt es Infusionen und kann unter ruhigen Bedingungen aufwachen. Bei Abholung ist es dann wieder gehfähig, so dass Sie keine Angst vor dem Transport haben müssen.

Auf Wunsch können Sie bei der Injektionsnarkose dabei sein.
Nach Absprache können Sie auch in einzelnen Fällen beim Aufwachen Ihres Tieres mit dabei sein.

Am Klingenweg 21, 65396 Walluf
Telefon 06123 703740
Fax-Nr. 06123 7037410
info@kleintierzentrum-walluf.de

Unsere Sprechzeiten sind:
Mo - Fr 8 bis 22 Uhr
Sa 8 bis 18 Uhr
Termine nach Vereinbarung