Computertomographie

Computertomographie

Die Computertomographie ist ein ergänzendes Verfahren der Röntgendiagnostik. Mit Hilfe einer sich drehenden Röntgenröhre können dreidimensionale Bilder des Patienten erzeugt werden. Diese Technik eignet sich besonders, um äußerst detaillierte Einblicke in Kopf, Brustraum und Bauchraumorgane zu erlangen – aber auch zur Darstellung von Knochen und Gelenken

Der Patient wird auf einem fahrbaren Tisch platziert, der nach Beginn der CT-Untersuchung langsam durch die rotierende Röntgenröhre fährt. Die Röntgenröhre besteht aus Detektoren, die sich zirkulär um den Patienten bewegen, so dass dieser schichtweise aus allen Richtungen bestrahlt wird. Damit hat der Computer jeden Punkt in der untersuchten Körperregion mehr als einmal gescannt und liefert dadurch eine Vielzahl von Daten zur Erstellung von drei verschiedenen Ansichtsebenen (transversal, dorsal und sagittal). Dadurch enthalten diese Bilder mehr Informationen als ein einfaches Röntgenbild. Außerdem kann der Computer daraus zusätzlich eine 3D- Rekonstruktion erstellen.

Die Computertomographie ist somit sowohl hilfreich bei der Beurteilung von knöchernen Strukturen als auch für die Organe im Brustkorb und Bauchraum. 

Mit Hilfe von Kontrastmittelgaben können Tumore und entzündliche Areale identifiziert und Organfunktionen überprüft werden.

Myelographie (Kontrastmitteldarstellung des Rückenmarkkanals)

Bei Verdacht auf einen Bandscheibenvorfall wird ein Kontrastmittel direkt in den Flüssigkeitsraum um das Rückenmark gegeben, um vorgefallenes Bandscheibenmaterial darzustellen. Damit kann die betroffene Stelle lokalisiert und ggf. direkt im Anschluss operiert werden.

Häufig gestellte Fragen

  • Ist eine Vollnarkose notwendig?
    Ja, da der Patient für die Untersuchung vollkommen ruhig liegen muss.

  • Kann ich bei der Untersuchung dabei sein?
    Aus Strahlenschutzgründen ist es leider nicht möglich, dass Sie bei der Untersuchung dabei sind.

  • Ist die Strahlung für mein Tier gefährlich?
    Bei den Strahlen handelt es sich um Röntgenstrahlung, die eher im hohen Alter zu Problemen führen können, unsere Haustiere erreichen dieses Alter aber aufgrund ihrer Lebenserwartung nicht.

Am Klingenweg 21, 65396 Walluf
Telefon 06123 703740
Fax-Nr. 06123 7037410
info@kleintierzentrum-walluf.de

Unsere Sprechzeiten sind:
Mo - Fr 8 bis 22 Uhr
Sa 8 bis 18 Uhr
Termine nach Vereinbarung